Royal Talens respektiert den Datenschutz Ihrer Daten

Wir verwenden funktionale Cookies, um Ihre Nutzung unserer Website anonym zu analysieren und eine fehlerfreie und optimierte Website zu erhalten. Über Personalisierungs-Cookies können wir die Website an Ihre Vorlieben und Ihr Verhalten anpassen.

Wenn Sie mehr über die von uns gesetzten Cookies erfahren oder diese zurücksetzen möchten, besuchen Sie unsere Cookie-Erklärung und die Datenschutzrichtlinie.

Funktionale Cookies sorgen dafür, dass Sie eine fehlerfreie und optimierte Website erhalten.
Diese Cookies werden verwendet, um Werbung auf Ihre Interessen zuzuschneiden, sowohl auf royaltalens.com als auch auf anderen Websites. Sie bieten auch die Möglichkeit, Newsletter für Sie persönlich relevant zu machen.
Social Media Cookies stellen sicher, dass Sie Kommentare veröffentlichen und Informationen mit Ihren Freunden und / oder Ihrem Netzwerk teilen können.
Granulierende Aquarellfarbe
Aquarellfarbe

Granulierende Aquarellfarbe

Wenn Sie sich für Aquarellfarben interessieren, ist Ihnen in den Farbkarten oder auf den Verpackungen von Van Gogh- und Rembrandt-Aquarellfarben vielleicht schon einmal der Buchstabe G neben einigen Farbnummern aufgefallen. Dieses G steht für "Granulieren". Aber was bedeutet "Granulieren" und wie verwendet man diese speziellen Farben? Was passiert, wenn Sie sie mit normalen Wasserfarben mischen? Im Folgenden erfahren Sie alles, was Sie über granulierende Farben wissen müssen!

Was ist eine granulierende Farbe?

"Granulieren" ist eine Eigenschaft einiger Farben, bei der sich Pigmente nach dem Auftragen in kleinen Gruppen zusammenlagern. Dadurch entsteht ein sogenannter ausgeflockter oder geronnener Effekt. Die granulierten Pigmente zeigen sich als kleine, ungleichmäßig verteilte Punkte und/oder Flecken in der Farbschicht.

Wenn Sie die Farbe zum ersten Mal auftragen, wirkt sie wie eine normale Aquarellfarbe, aber Sie werden schnell sehen, dass sich die Pigmente zusammenballen, während die Farbe trocknet. Dieser Effekt verleiht einer ansonsten gleichmäßigen Farbschicht einige interessante Flecken und Textur.

Wofür können Sie granulierende Farben verwenden?

Granulierende Farben sind eine großartige und einfache Möglichkeit, Ihrem Aquarellbild natürliche Texturen hinzuzufügen. Grüne granulierende Farben werden z.B. häufig verwendet, um Büschen, Bäumen und Gras eine Textur zu verleihen, während Brauntöne verwendet werden können, um realistische sandige Straßen oder die Rinde eines Baumes zu erschaffen.

Eine weitere großartige Möglichkeit, granulierende Farben zu verwenden, ist bei Porträts. Da unsere Haut nie ganz ebenmäßig ist, können Sie mit den Flecken, die durch die geronnenen Pigmente entstehen, rosige Wangen, Sommersprossen, Unvollkommenheiten oder einfach die Textur der Haut imitieren. In abstrakten Gemälden können Sie granulierende Farben verwenden, um mehr Vielfalt in Ihrer Komposition zu schaffen.

Der Effekt funktioniert am besten bei der Nass-in-Nass-Technik. Die große Wassermenge ermöglicht es den Pigmenten, frei zu wandern und an verschiedenen Stellen zu granulieren, während das Wasser verdunstet. Der Granulationseffekt der Farben wird auf jeder Art von Aquarellpapier sichtbar. Auf glattem Papier können sich die Pigmente an jeder beliebigen Stelle absetzen, während sie sich bei einer raueren Sorte in der Struktur des Papiers sammeln. Es lohnt sich, mit beiden Sorten zu experimentieren!Rembrandt Granulating Water Colour Set

 

Beispiele für granulierende Farben

Ultramarinpigmente sind in der Regel leicht granulierend (nicht immer), aber es gibt einen bestimmten Typ von Ultramarinpigmenten, der diese Eigenschaft stärker als andere besitzt. Dieser Typ wird üblicherweise als "Französischultramarin" bezeichnet und wird verwendet, wenn ein starker granulierender Effekt gewünscht ist.
Andere typische Beispiele für granulierende Farben sind Kobaltblau & Kobaltgrün, Kobaltblau, Siena Natur, Grüne Erde, Goldocker und Oxidschwarz. Auch die "Dusk"-Farben beider Aquarellmarken machen sich diese Eigenschaft zunutze. Nachfolgend finden Sie die vollständigen Listen der granulierenden Farben der Rembrandt- und Van Gogh-Aquarellfarben-Kollektionen.

Rembrandt

Van Gogh

 

Granulierende Farben mischen

Wussten Sie, dass Sie auch normale Wasserfarben granulieren lassen können? Wenn Sie eine granulierende Farbe mit einer normalen Farbe mischen, bleibt der Effekt sichtbar. Mit diesem Trick können Sie Ihre eigenen individuellen granulierenden Farben kreieren!

Merel, unsere technische Beraterin, hat die Farben der granulierenden Rembrandt Farb-Auswahl und die der Landschaftsfarben-Auswahl gemischt, um den Effekt zu zeigen. Natürlich können Sie jede beliebige Kombination herstellen, aber diese Beispiele zeigen Ihnen deutlich, welche interessanten Farben und Texturen Sie erzeugen können, wenn Sie normale Farben mit granulierenden Farben kombinieren.

Granulating Colour Mixing Overview

Granulating Colour Mixing 1

Granulating Colour Mixing 2

Granulating Colour Mixing 3

Verwenden Sie granulierende Farben in Ihrer Arbeit? Wenn ja, würden wir es gerne sehen! Teilen Sie Ihre Arbeit online mit #RoyalTalens, um uns und andere zu inspirieren, mit diesen interessanten Farben zu experimentieren!