• Farbexperte seit 1899
  • 10 exklusive Marken
  • Stärkt die Kreativität

Royal Talens respektiert den Datenschutz Ihrer Daten

Wir verwenden funktionale Cookies, um Ihre Nutzung unserer Website anonym zu analysieren und eine fehlerfreie und optimierte Website zu erhalten. Über Personalisierungs-Cookies können wir die Website an Ihre Vorlieben und Ihr Verhalten anpassen.

Wenn Sie mehr über die von uns gesetzten Cookies erfahren oder diese zurücksetzen möchten, besuchen Sie unsere Cookie-Erklärung und die Datenschutzrichtlinie.

Funktionale Cookies sorgen dafür, dass Sie eine fehlerfreie und optimierte Website erhalten.
Diese Cookies werden verwendet, um Werbung auf Ihre Interessen zuzuschneiden, sowohl auf royaltalens.com als auch auf anderen Websites. Sie bieten auch die Möglichkeit, Newsletter für Sie persönlich relevant zu machen.
Social Media Cookies stellen sicher, dass Sie Kommentare veröffentlichen und Informationen mit Ihren Freunden und / oder Ihrem Netzwerk teilen können.
Weißtöne im Ölfarben-Sortiment
Tipps & Techniken

Weißtöne im Ölfarben-Sortiment

Dienstag, 31. März 2020

Das Ölfarben-Sortiment von Royal Talens umfasst acht verschiedene Weißtöne. Um die richtige Wahl treffen zu können, werden im Folgenden die verschiedenen Eigenschaften und Anwendungen beschrieben.

Neben den verwendeten Pigmenten sorgt das Bindemittel für wichtige Eigenschaften. Leinöl hat durch die Jahrhunderte hindurch bewiesen, die beste Kombination von Eigenschaften zu besitzen. Da Leinöl jedoch im Laufe der Zeit bis zu einem gewissen Grad vergilbt, wird es vor allem für weiße Farbtöne auch durch Safloröl ersetzt. Dieses Öl vergilbt weniger, hat jedoch auch Nachteile: die Trocknung verläuft langsamer. Safloröl ist daher nicht für pastosen Gebrauch und für untere Schichten geeignet. Die Weißtöne Titanweiß 105, Zinkweiß 104, Gemischtes Weiß 103, Transparentweiß 119 und Perlweiß 817 enthalten Safloröl.

Da das Arbeiten mit dicken Ölfarb-Schichten zu Problemen führen kann, empfiehlt es sich, die Farbe mit Malpaste (096) zu mischen. Dies verhindert mögliche Runzel- bzw. Faltenbildung der Farbe und verbessert die Haltbarkeit des Farbfilms.

Titanweiß (105, 118)

Titanweiß ist ein deckendes, warmes (gelbliches) Weiß. Erhältlich auf der Basis von Safloröl (105)  für die oberste Farbschicht und Leinöl (118) für untere Farbschichten. Wenn deckende Mischfarben gewünscht werden, empfiehlt sich die Verwendung von Titanweiß.

Zinkweiß (104, 117)

Zinkweiß ist ein halbdeckendes, kühles (bläuliches) Weiß. Erhältlich auf der Basis von Safloröl (104) für die oberste Farbschicht und Leinöl (117) für untere Farbschichten. Zinkweiß wird oft als das beste Weiß zum Aufhellen von Farben genannt. Durch seine geringere Deckkraft hellt Zinkweiß Farben auf, ohne deren Intensität zu schwächen.

Gemischtes Weiß (103)

Gemischtes Weiß ein neutrales Weiß auf der Basis von Safloröl. In Gemischtem Weiß sind Zinkweiß- und Titanweiß-Pigmente in einem idealen Verhältnis kombiniert.

Transparentweiß (119)

Transparentweiß ist ein transparentes, kühles (blaues) Weiß auf der Basis von Safloröl. Ideal für die Herstellung einer weißen Lasur sowie Mischungen mit transparenten Farben.

Perlweiß (817)

Perlweiß ist ein transparentes Weiß mit Perlmutt-Effekt auf der Basis von Safloröl. Der Perlmutt-Effekt ist am besten auf einem dunklen Untergrund sichtbar. Um dem Perlmutt Farbe zu verleihen und den Perlmutt-Effekt zu erhalten, muss nur ein geringe Menge transparenter Farbe hinzugefügt werden.

Basisweiß (101)

Basisweiß ist ein deckendes, schnell trocknendes Weiß auf der Basis von Alkydharz. Geeignet zur Herstellung von Relief-Untergründen für Ölfarbe. Kann mit Ölfarbe für schnell trocknende untere Farbschichten gemischt werden.