• Farbexperte seit 1899
  • 10 exklusive Marken
  • Stärkt die Kreativität

Royal Talens respektiert den Datenschutz Ihrer Daten

Wir verwenden funktionale Cookies, um Ihre Nutzung unserer Website anonym zu analysieren und eine fehlerfreie und optimierte Website zu erhalten. Über Personalisierungs-Cookies können wir die Website an Ihre Vorlieben und Ihr Verhalten anpassen.

Wenn Sie mehr über die von uns gesetzten Cookies erfahren oder diese zurücksetzen möchten, besuchen Sie unsere Cookie-Erklärung und die Datenschutzrichtlinie.

Funktionale Cookies sorgen dafür, dass Sie eine fehlerfreie und optimierte Website erhalten.
Diese Cookies werden verwendet, um Werbung auf Ihre Interessen zuzuschneiden, sowohl auf royaltalens.com als auch auf anderen Websites. Sie bieten auch die Möglichkeit, Newsletter für Sie persönlich relevant zu machen.
Social Media Cookies stellen sicher, dass Sie Kommentare veröffentlichen und Informationen mit Ihren Freunden und / oder Ihrem Netzwerk teilen können.
Zeichen- und Skizzenpapier
Papier

Zeichen- und Skizzenpapier

Dienstag, 30. Juni 2020

Bei Zeichen- und Skizzenpapier ist es wichtig, zu wissen, welche Technik man auf dem Papier anwenden möchte. Weiches Papier eignet sich beispielsweise zum Zeichnen klarer Linien. Beim Arbeiten mit Bunt- und/oder Bleistiften ist ein Papier mit einer leichten Struktur empfehlenswert. So können sich die Pigmente in die kleinen Vertiefungen im Papier setzen. Skizzen können am besten auf säurefreiem Papier erhalten werden - schauen Sie sich einfach die Skizzen des Künstlers Rembrandt an!

Dieses Papier eignet sich für Bleistifte, Buntstifte und Holzkohlebleistifte. Der Unterschied zwischen Skizzen- und Zeichenpapier besteht darin, dass Skizzenpapier häufig leichter ist und sich zum Skizzieren und Experimentieren eignet. Zeichenpapier ist hochwertiger und üblicherweise schwerer als Skizzenpapier. Es wird für Kunstwerke verwendet, die eine hohe Langlebigkeit aufweisen müssen.

Anwendung

Skizzenpapier wird häufig in dicken Blöcken hergestellt. Da es zum Skizzieren gedacht ist, muss es keine hohe Grammatur aufweisen und nicht zu 100% aus Baumwolle bestehen. Die Oberfläche des Papiers ist entscheidend: es muss sich angenehm darauf arbeiten lassen. Es wird eine leichte Struktur empfohlen, sodass der Stift etwas Halt auf dem Papier hat und die Farbabgabe verbessert wird. Das Papier musse ine gewisse Stärke aufweisen, damit Radieren nicht zum Problem wird. Zeichenpapier ist hochwertiger für Arbeiten mit mehr Druck. Zeichenpapier hat üblicherweise eine höhere Grammatur.

Pflege des Papiers/Kunstwerks

Am besten bewahren Sie Ihre Zeichnungen in einem Ordner oder enier Schublade auf, sodass sie wenig bis gar keinem Licht ausgesetzt sind. Dies kann einem Vergilben vorbeugen.

 

Laden Sie unseren Papierguide herunter