Royal Talens respektiert den Datenschutz Ihrer Daten

Wir verwenden funktionale Cookies, um Ihre Nutzung unserer Website anonym zu analysieren und eine fehlerfreie und optimierte Website zu erhalten. Über Personalisierungs-Cookies können wir die Website an Ihre Vorlieben und Ihr Verhalten anpassen.

Wenn Sie mehr über die von uns gesetzten Cookies erfahren oder diese zurücksetzen möchten, besuchen Sie unsere Cookie-Erklärung und die Datenschutzrichtlinie.

Funktionale Cookies sorgen dafür, dass Sie eine fehlerfreie und optimierte Website erhalten.
Diese Cookies werden verwendet, um Werbung auf Ihre Interessen zuzuschneiden, sowohl auf royaltalens.com als auch auf anderen Websites. Sie bieten auch die Möglichkeit, Newsletter für Sie persönlich relevant zu machen.
Social Media Cookies stellen sicher, dass Sie Kommentare veröffentlichen und Informationen mit Ihren Freunden und / oder Ihrem Netzwerk teilen können.
Acrylfließmittel
Schritt-für-Schritt-Anleitung

Acrylfließmittel

Acrylfließmittel ist gerade der neueste Schrei! Vielleicht kennen Sie ja diese Videos, in denen die faszinierenden, sogenannten Fluid Paintings kreiert werden. Es mag so aussehen, als könne man einfach mehrere Farben auf eine Malplatte schütten – fertig. Doch es braucht ganz klar einige Übung und natürlich die richtigen Materialien, um die Farbe so zu arrangieren, dass ein tolles Kunstwerk entsteht.

In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung erfahren Sie, wie Sie diesen wunderschönen Look mit der leuchtenden Acrylfarbe und dem Fließmittel von Amsterdam ganz einfach bei sich zu Hause hinbekommen. Das Fließmittel macht Ihre Farbe flüssiger und selbst verlaufend und erhöht die Flexibilität des Farbfilms, um Risse zu vermeiden. Ideal für die Fließtechnik!

Was Sie benötigen:

Schritt 1

Beginnen Sie mit der Vorbereitung Ihres Arbeitsbereichs, indem Sie diesen mit Plastik abdecken und Ihre Gießfarbe anmischen. Füllen Sie mehrere Becher mit Fließmittel und geben Sie die Farben dazu, die Sie verwenden möchten. Mischen Sie alles gut durch.

Fügen Sie etwas Wasser hinzu, um die Farbe zu verdünnen, und auch einige Tropfen Silikon. Mit dem Silikon werden die Farbschichten besser getrennt und entstehen die Zellen in der Farbe, die Sie haben möchten. Sie können auch eine andere Art von Schmiermittel verwenden, das sich nicht mit Farben auf Wasserbasis vermischt, z. B. Öle. Achten Sie nur darauf, dass diese die Farbe nicht beeinträchtigen oder mit der Zeit ranzig werden. Silikon ist die sicherste Lösung.

Rühren Sie noch einmal, bis alles gut vermischt ist.

Schritt 1

Schritt 2

Nehmen Sie einen leeren Becher und geben Sie in beliebiger Reihenfolge Ihre verschiedenen Farben hinein, bis er halbvoll ist.

Schritt 2

Schritt 3

Legen Sie eine Malplatte mit der Vorderseite nach unten auf den Becher, drücken Sie sie fest an und drehen Sie beides um. Der Becher sollte jetzt kopfüber auf der Malplatte stehen, ohne allzu viel gekleckert zu haben.

Schritt 3

Schritt 4

Wenn Sie möchten, tragen Sie rund um den Becher eine Grundfarbe auf die Malplatte auf. Wir haben uns für Weiß entschieden (das wir genau wie die anderen Farben vorbereitet haben), aber Sie können auch jede andere Farbe bzw. keine Farbe verwenden. Verteilen Sie die Farbe mit einem sauberen Rührstäbchen auf der Malplatte.

Schritt 4

Schritt 5

Und jetzt der spannendste Teil: das Freisetzen der Farbe! Heben Sie den Becher an und lassen Sie die Farbe über die Malplatte fließen. Vergessen Sie nicht, die Farbe bis in die Ecken und an die Seiten laufen zu lassen, da sie meist nicht von allein bis dorthin vordringt. Scheuen Sie sich nicht, die Farbe an den Seiten nach unten tropfen zu lassen, denn genau deshalb haben wir zu Beginn alles mit Plastik abgedeckt!

Tipp: Nehmen Sie einige Becher als Unterlage für die Malplatte, damit die Farbe ohne zu verschmieren nach unten ablaufen kann.

Schritt 5

Schritt 6

Verwenden Sie den Brenner, um die kleinen Zellen in der Farbe zu erzeugen und um Luftblasen, die beim Gießen entstanden sind, zu zerplatzen.

Schritt 6

Schritt 7

Ziehen Sie Ihre Handschuhe an und kippen Sie die Malplatte langsam in unterschiedliche Richtungen, um die Farbe verlaufen zu lassen. Tun Sie das so lange, wie Sie möchten, um verschiedene Muster zu erzeugen. Wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, nehmen Sie noch einmal den Brenner zur Hand, um neu entstandene Luftblasen zu zerplatzen.

Schritt 7

Schritt 8

Und damit ist Ihr Fluid Painting fertig! Da wir relativ viel Farbe verwendet haben, dauert es mindestens zwei Tage, bis alles vollständig getrocknet ist, idealerweise liegend, damit die Farbe beim Trocknen nicht weiter fließt. (Vergessen Sie nicht den Tipp mit den Bechern in Schritt 5, damit die Seiten Ihrer Malplatte nicht verschmieren!)

Sie haben die Methode ausprobiert? Teilen Sie Ihr Ergebnis online unter Verwendung von #RoyalTalens mit uns. Wir freuen uns darauf!

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung wurde von unseren wunderbaren Kollegen des Royal Talens Experience Centres erstellt. Damit die Anweisungen auch wirklich eindeutig sind, haben sie außerdem das nachstehende Video produziert. Viel Spaß beim Anschauen!

Schritt 8

Andere Schritt-für-Schritt-Anleitungen mit Acrylfarbe