Öle für Ölfarbe

Die verschiedenen Öle von Talens dienen vor allem als Zutaten für die Eigenherstellung von Malmitteln und Farbe. Es ist nicht empfehlenswert, reines Öl als Malmittel zu verwenden. Ein Malmittel darf selbst nie aus mehr als 40% Öl bestehen. Bei zu viel Öl wird der Farbfilm schnell zu fett und zu geschlossen, wodurch eine nächste Schicht weniger gut haften kann. Außerdem nimmt die Gefahr von Runzelbildung zu, je mehr Öl hinzufügt wird.

Produkt | Talens Gekochtes Leinöl 026

< Gehen Sie zurück

Talens Gekochtes Leinöl 026

Talens
Zweck: Für die Eigenherstellung von Malmittel und als Zutat für ein Farbrezept
Zusammensetzung: Leinöl, Sikkative

• Vergrößert den Glanz und verkürzt die Trocknungszeit des Farbfilms
• Erhöht die Gefahr von Runzelbildung
• Ergibt in dunkler Umgebung starke Vergilbung, die bei Tageslicht größtenteils wieder verschwindet
• Nicht als Malmittel in den untersten Farbschichten anwenden
• Mit Terpentinersatz oder Terpentin verdünnbar
• Dunkler als andere Leinöle

Lieferbar in 75 ml und 250 ml.

Verkaufsstellen

Häufig gestellte Fragen

Downloads

Hergestellt mit diesem Produkt

Dieses Produkt wurde in den heraufgeladenen Werken noch nicht verwendet